01/514 50 2622 mechatronik@wkw.at Newsletter

Informationen für den Kälte-, Klima und Wärmepumpenbauer

von Angelika Schmatz   ●   07.04.2021 00:00

In Zusammenarbeit der Berufsgruppe Kälte- und Klimatechnik und des ÖKKV stellen wir Ihnen folgende Informationen zur Vefügung:


 

  • Inhaltsverzeichnis über die Informationen vom 03.04.2021,
  • die Überarbeitung der Information Nr. 14e vom 03.04.2021, „Zusammenfassung über die Inspektion von Klimaanlagen in den jeweiligen Bundesländern zur Umsetzung der Artikel 15 und 16 der „Gebäude“-Richtlinie. Stand 02.04.2021, der schrittweise Übergang in Österreich von der Gebäude-RICHTLINIE 2010/31/EU vom 19.05.2010 „12kW“ auf die Gebäude-RICHTLINIE (EU) 2018/844 vom 30.05.2018 „70kW“.“
  • Anlage 1, „ALT-12 kW“ zur Information Nr. 14e
  • Anlage 2, „NEU-70 kW“ zur Information Nr. 14e

Die Anlage 1 gilt für die regelmäßige Inspektion der zugänglichen Teile von Klimaanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 12 kW.
Die Österreichische Landesverordnungen welche „12 kW“ entsprechen und per 02.04.2020 noch nicht novelliert waren bzw. wurden, sind jene aus ....

  • Burgenland
  • Niederösterreich
  • Salzburg
  • Steiermark
  • Tirol
  • Wien

Die Anlage 2 gilt für regelmäßige Inspektionen der zugänglichen Teile von Klimaanlagen oder von kombinierten Klima- und Lüftungsanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 70 kW.
Die Österreichische Landesverordnungen welche „70 kW“ entsprechen und novelliert wurden, sind jene aus ....

  • Kärnten
  • Oberösterreich
  • Vorarlberg

- Inhaltsverzeichnis über die Informationen vom 24.06.2020

- Information Nr. 14d vom 24.06.2020: "Zusammenfassung über die Inspektion von Klimaanlagen in den jeweiligen Bundesländern zur Umsetzung der Artikel 15 + 16 der neuen Gebäuderichtlinie

- Information Nr. 15d vom 24.06.2020: Kurzübersicht über die zeitlichen Intervalle und die Prüfinhalte zur Inspektion von Klimaanlagen in den jeweiligen Bundesländern zur Umsetzung der Artikel 15 + 16 der neuen Gebäuderichtlinie"


- Inhaltsverzeichnis über die Informationen vom 23.06.2020

- Information Nr. 3k vom 23.06.2020: "Das Kategorisieren nach DDGV und DGÜW-V"

- Information Nr. 9f vom 23.06.2020: "Welche rechtlichen Anforderungen sind bei Anlagen mit direkter Kühlung, bei der Neuinstallation und bei der Kältemittelumstellung zu beachten?

- Information 41d vom 23.06.2020: "Zusammensetzung von A1- und A2L-Kältemittel-Gemischen"


- Inhaltsverzeichnis über die Informationen vom 12.06.2020

- Information Nr. 34f vom 10.06.2020: "Die gleichwertigen Aufstellungs-Gefährdungspotentiale bei Einhaltung der Kältemittel-Füllmengen-Bagatell-Grenze "m1" für Kältemittel aus der Sicherheitsklasse A2L und A3

- Information Nr. 36i-0 bis Nr 36i-3 vom 10.06.2020: "Für die neuen GWP-reduzierten Kältemittel, mittels ASHRAE 34-2019, berechneten Kältemittel-Grenzwerte der Sicherheitsklassen A1, A2L, B2L und A3, welche im Geltungsbereich KAV § 12.(1) für Räume mit Personenaufenthalt und im Haushaltsbereich anzuwenden sind", sowie "die Darstellung des Einflusses der Seehöhe (geodätische Höhe) und der Temperatur auf dei Kältemittel-Grenzwerte"

- Information Nr. 62-0 bis 62-2 vom 11.06.2020: "Einfach zum Nachdenken, anregende Auslegungsvergleiche zu "Gilde"-Kältemitteln zwischen R-404A, R-454C und R-455A"
 


- Inhaltsverzeichnis 04/2020

- Information 32c - Informationen über die OIB-Richtlinien 2019 vom 16.04.2020

- Information 33I _ 30.12.2019 - Informative Zusammenfassun von Kältemittel-Alternativen
Hinweis 13.10.2020 : Bitte aktualisieren Sie alle Ihre Lieferantenprogramme.

Bitzer hat neu seine Auslegungssoftware um das A1-Kältemittel R-515B erweitert.

Somit können Sie aktuell, vergleichende Verdichterauslegungen mit den Kältemitteln R-134a, AR5 GWP = 1.300, R-513A, AR5 GWP = 573 und R-515B, AR5 GWP = 299, durchführen. 

- Information 36h-0 - 36h-3 _ 30.12.2019

- Information 42c _ 30.12.2019

- Information 50b-0 - 30.12.2019

- Information 50b-1 _ 02.01.2020

- Information 50b-2 _ 02.01.2020

- Information 50b-3 _ 02.01.2020

- Information 61 - Abblaseleitungen von Sicherheitsventilen - 28.04.2020

Anmerkung:
Für den möglichen A1-R-410A Ersatz = R-466A, welcher 2020 kommerzialisiert werden soll, wurde der geringe praktische Grenzwert = 0,099 kg/m³ eingetragen.
Interessant ist die Ankündigung von Honeywell, das A1-Kältemittel R-515B in 2020 auf den Markt zu bringen.
R-515B, mit einem GWP = 293 ist eine A1-Alternative zum A2L R-1234ze(E). R-515B ist nicht nur eine A1-Variante für Turboverdichter.
Sondern lässt sich auch sehr gut mit Kolbenverdichtern für NK + Klima verwenden und ist deshalb interessant, da sich beispielsweise bei Nachrüstung von FU’s bei den vorhandenen Verdichtern, eine deutlich GWP-reduzierte A1-Umrüstung von Bestandsanlagen mit ca. 9% Anlagen-Minderleistung ohne weiterer großer Veränderungen bei Verdampfern, Kondensatoren und Rohrleitungen bewerkstelligen lässt.


- die Delegierte Verordnung (EU) 2019/2018 vom 11.03.2019 zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2017/1369
im Hinblick auf die Energieverbrauchskennzeichnung von Kühlgeräten mit Direktverkaufsfunktion

- die Verordnung (EU) 2019/2024 vom 01.10.2019 zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen an Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion gemäß der Richtlinie 2009/125/EG.

Die Verordnung (EU) 2019/2024 und die Delegierte Verordnung (EU) 2019/2018 beschreiben im Wesentlichen die Anforderungen und Kennzeichnungspflichten an folgende Produkte :

  • steckerfertige Kühlmöbel oder Kühlvitrinen,
  • Getränkekühler,
  • Eiscreme-Gefrierschränke,
  • Verkaufsautomaten und
  • Eiscreme-Gefrierschränke.

- Seite 7+8 ver VO (EU) 2019/521 vom 27.03.2019
 

Den vollständigen Verordnungs-Text finden Sie unter ....
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32019R0521

Dazu ist zu bemerken :

  • Erscheinen der Verordnung (EU) 2019/521 = 27.03.2019
  • Die Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung in Kraft.
  • Zwingend umzusetzen ist die Verordnung am 17.10.2020

Das heißt, die Sicherheitsdatenblätter für die A2L-Kältemittel müssen spätestens am 17.10.2020 den Vorgaben der Verordnung (EU) 2019/521 entsprechen.

In der Information Nr. 43a wurde auf der Seite 3 angekündigt : Auf Grund der Beschlussfassung im Dezember 2016 erfolgte der Vollzug der Änderung der alten Ex-Einstufungs-Kategorie 1 in die neuen Ex-Einstufung-Kategorien 1A und 1B.

  • Die A2L-Kältemittel werden in der neuen Ex-Einstufung-Kategorie 1B = „Entzündbare Gase“ eingereiht.
  • Ausgenommen davon ist das Kältemittel R-1234ze(E), welches gemäß CLP-V immer als NICHT entzündbares Gas eingestuft war und ist.

Siehe anliegende Seite 7+8 :
Für die A2L-Kältemittel gilt nunmehr der Gefahrenhinweis H221 = „Entzündbares Gas“ und nicht mehr H220 = „Extrem entzündbares Gas“ (H220 gilt z.B. für R-290)

Bei Verwendung von zutreffenden A2L-Kältemittel fordern Sie umgehend von Ihrem Kältemittellieferanten das Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EU) 2019/521, mit dem Gefahrenhinweis H221 an.