01/514 50 2622 mechatronik@wkw.at Newsletter

Kalkulationshilfen

Neue ÖNORM B 2061
Preisermittlung für Bauleistungen

 

Mit 1. Mai 2020 ist die ÖNORM B 2061 "Preisermittlung für Bauleistungen" vollständig neu überarbeitet in Kraft getreten. Diese Version ersetzt die seit 1999 gültige Normausgabe.

Die ÖNORM B 2061 ist das zentrale Regelwerk für Preisbildung und Angebotsprüfung von Bauleistungen und bildet die Preisgrundlagen für eine allfällige Fortschreibung der Preise bei Leistungsabweichungen ab.

 

In der aktuellen Normausgabe wurden u.a. folgende Punkte geändert:

  • Die Inhalte wurden neu gegliedert und an die Ursachen der modernen Betriebswirtschaftslehre angepasst.
  • Die Einführung von Kostenartengemeinkosten (Personalgemeinkosten, Materialgemeinkosten, Gerätegemeinkosten) lässt eine verursachungsgerechte Kostenzuordnung zu.
  • Baunahe Branchen mit Vorfertigung (z.B. Stahlbau oder Fassadenbau) wurden, u.a. durch die Einführung von Fertigungsgemeinkosten und Darstellungsmöglichkeiten in den K-Blättern, besser berücksichtigt.
  • Die Möglichkeiten zur Darstellung der Preisermittlung wurden erweitert
    (z.B. die Berücksichtigung individueller projektbezogener Zuschläge).
  • Das Verfahren zur Ermittlung und die Darstellung von Gesamtzuschlägen wurde mittels staffelweiser Beaufschlagung grundlegend und praxisgerecht geändert.


All diese Änderungen führten zu einem neuen K-Blatt, dem K2-Blatt „Gesamtzuschläge“
und zur Adaption des K3-Blattes (Personalpreis), K4-Blattes (Materialpreise) und K6-Blattes (Gerätepreise).

 

Weitergehende Informationen zur neuen Normversion finden Sie in der Mittellohnpreisbroschüre 2020 für das Baugewerbe und die Bauindustrie die von der Geschäftsstelle Bau der WKO publiziert wird.
Weiters können Anleitungen zur Kalkulation der Personalkosten (K3-Blatt) entnommen werden.
Die gesamte Broschüre kann auf der Website der GS Bau unter www.bau.or.at/kalkulation heruntergeladen werden.

 

Es liegt von Univ.-Prof. DI Dr. Andreas Kropik bereits ein umfassendes Werk zur Baukalkulation und zur neuen ÖNORM B 2061 vor.
Zurzeit die einzige aktuelle Literatur (Kropik: Baukalkulation, Kostenrechnung und
ÖNORM B 2061, ISBN 978-3-950-42981-7; Inhaltsverzeichnis, Informationen und Leseproben auf www.bw-b.at). 
Diese neue und umfangreich erweiterte Ausgabe des Buches deckt den gesamten Themenbereich rund um die Baukalkulation für alle Bauprojekt-Beteiligten ab und geht auf die Besonderheiten einzelner Branchen gut ein. Der neuen ÖNORM B 2061 und vielen praxisrelevanten Beispielen ist breiter Raum gewidmet.

Professor Kropik stellt darüber hinaus auch einige Kalkulations-Tools kostenfrei zur Verfügung (z.B. Überleitung Gesamtzuschlag in das neue K2-Blatt, Berechnungstool für umgelegte Personalnebenkosten, Bauzinsenrechner).
Ein K3-Kalkulationsprogramm, welches bereits auf die neue ÖNORM B 2061 abgestimmt ist und mit dem die kollektivvertraglichen Besonderheiten der diversen Gewerbe berücksichtigt werden können, kann erworben werden (http://www.bw-b.at/Programme.htm).

 

 

Bildnachweis: © Martin DiebelfstopCorbis