01/514 50 2622 mechatronik@wkw.at Newsletter

MechatronikerIn für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik

von Die Wiener Mechatroniker   ●   06.09.2017 15:17

Der/die MechatronikerIn für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik hat sich aus den traditionellen Handwerken des Elektromechanikers und des Büromaschinen- mechanikers gebildet. 

Durch die GewO-Novelle 2002 wurden der Elektroniker und der Bürokommunikationstechniker zum Mechatroniker für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik zusammengefasst.


Berufsumfang MechatronikerIn für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik

Der/die MechatronikerIn für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik hat nach positivem Abschluss der Prüfung Kenntnisse und Fähigkeiten um:

  • Aufstellung und Inbetriebsetzung von mechanischen, elektromechanischen, elektrischen und elektronischen Maschinen, Anlagen und Geräten der Büro- und Datentechnik
  • Planung, Fertigung und Inbetriebsetzung von mechanischen, elektromechanischen, elektrischen und elektronischen Baugruppen an Maschinen, Anlagen und Geräten der Büro- und Datentechnik
  • Planung, Herstellung, Montage, Wartung, Entstörung und Instandsetzung von elektromechanischen und elektronischen Anlagen, Geräten und Baugruppen, insbesondere der Regelungs-, Steuerungs-, Schalt-, Mess-, Prüf-, Zähl-, Signal-, und Sicherungstechnik und für medizin-, labor-, gewerbe- und haushaltstechnische Zwecke
  • Entwurf, Konstruktion, Bau, Inbetriebnahme, Entstörung, Wartung und Instandsetzung von elektrischen und elektronischen Maschinen, Transformatoren, Magnetbauteilen und Anlagen sowie Steuer- und Regelgeräten der Stromerzeugung, der Schweiß- und Antriebstechnik durchzuführen.



Prüfungen und Befähigungsnachweise

MechatronikerIn für Elektronik, Büro- und EDV-Systemtechnik(H) 

MPO der BI

BGBl. II Nr. 69/2003
Novelle mit Artikel 31 BGBl. II Nr. 399/2008