01/514 50 2622 mechatronik@wkw.at Newsletter

Förderung für Abbiegeassistenten

Werden schwere Lkw (>3,5 t hzG) freiwillig mit Rechts-Abbiegeassistenten nachgerüstet oder neue Lkw damit ausgerüstet,
können Unternehmen dafür ab sofort eine Förderung beantragen.

Förderbar sind Lkw (N2, N3), die gewerblich bzw. im Werkverkehr eingesetzt werden.
Förderbar sind höchstens 25 Prozent, jedoch maximal 900 Euro je Lkw (für Anschaffung und Einbau).
Bis zu fünf Lkw pro Unternehmen sind förderbar.
Förderungen müssen im vorhinein beantragt werden (Kostenvoranschlag, Förderzusage, Einbau innerhalb von drei Monaten). 

Bei Neufahrzeugen gelten sechs Monate Nachweisfrist (Lieferung).

Als Abwicklungsstelle fungiert die SCHIG.
Das Fördervolumen beträgt 1 Mio Euro (De-minimis).
Das Nachrüstsystem muss den Lenker akustisch warnen können, Monitorsysteme allein genügen nicht.
Am Markt sind etwas mehr als ein halbes Dutzend anerkannter Nachrüst- bzw. Ausrüstsysteme erhältlich.

Die Förderung kann seit 2. September 2019 beantragt werden.
Der Call schließt, sobald die zur Verfügung stehenden Mittel verbraucht sind (bzw. spätestens am 31. Dezember 2024).

Details abrufbar unter: https://www.schig.com/abbiegen/

_______________________________________________________________________________________________
Fotocredit:

(c) Manfred Steinbach/Fotolia